Datenschutzanforderungen mit dem DSGVO-Dashboard komfortabel umsetzen

Datenschutzanforderungen mit dem DSGVO-Dashboard komfortabel umsetzen

Wolters Kluwer Tax & Accounting bietet neue Lösung für DSGVO-Anforderungen.

Datenschutzanforderungen mit dem DSGVO-Dashboard komfortabel umsetzen

Über die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO bzw. GDPR (engl. Kürzel)) wird viel geredet und geschrieben, aber konkrete Maßnahmen zur Erfüllung der Anforderungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, sind in vielen Unternehmen noch nicht eingeleitet. Wolters Kluwer bietet seinen Kunden, die mit den Produktlinien ADDISON, AKTE oder SBS Software arbeiten, ein „DSGVO-Dashboard“, das die notwendigen Datenschutzmaßnahmen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen dieser Softwarelösungen komfortabel unterstützt.

Nach einer Studie des Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) vom September 2017 hat sich jedes dritte Unternehmen in Deutschland noch nicht mit der Datenschutzgrundverordnung beschäftigt. Der Branchenverband geht davon aus, dass „der großen Mehrheit der Unternehmen in wenigen Monaten Millionen-Bußgelder drohen“. Als größte Hürde wird von den befragten Unternehmen der „schwer abzuschätzende Umsetzungsaufwand“ empfunden.

Beim neuen Datenschutzmanagement in den Unternehmen geht es insbesondere darum, die Vorschriften zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die beim Einsatz zahlreicher IT-Lösungen erfolgt, umzusetzen und den damit verbundenen Rechten der Betroffenen und Pflichten der Verarbeiter umfassend Rechnung zu tragen.

Mit dem „DSGVO-Dashboard“ bietet Wolters Kluwer den Unternehmen, die Lösungen für Finanzbuchhaltung und Lohn- und Gehaltsabrechnung der Produktlinien ADDISON, AKTE und SBS Software einsetzen, ein Softwaremodul, das den Umsetzungsaufwand wesentlich zu reduzieren hilft. Das Dashboard stellt innerhalb der jeweiligen Anwendungsumgebung einen zentralen Zugriffspunkt für alle Fragen zum Schutz der personenbezogenen Daten und andere Themen rund um die DSGVO zur Verfügung.

Kein Anwendungs-Know-how erforderlich

Andreas Hermanutz, in der Geschäftsführung der Wolters Kluwer Software und Service GmbH für Marketing, Produktmanagement und -innovation verantwortlich sagt:

„Mit unserer Lösung bieten wir den Unternehmen komfortable Unterstützung bei der Erfüllung der Datenschutzanforderungen, die sich im Rahmen des Einsatzes unserer Softwareprodukte ergeben. Das DSGVO-Dashboard ist so angelegt, dass die mit dem Datenschutz beauftragten Personen die zentralen DSGVO-Anforderungen erfüllen können, ohne deswegen mit den jeweiligen Anwendungen vertraut zu sein oder spezifische Kenntnisse dieser Systeme zu besitzen.“

Vom DSGVO-Dashboard aus können:

  • Auskunftsersuchen bearbeitet werden und mit wenigen Klicks die Antworten sowie ein Dokument zur übersichtlichen Darstellung (Auskunft nach Art. 15 DSGVO) erzeugt werden
  • Datenbestände zur Datenlöschung identifiziert werden
  • Mustervorlagen für das gemäß DSGVO erforderliche Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten mit vorausgefüllten Inhalten zu den Softwareprodukten in den Bereichen Finanzbuchhaltung sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung heruntergeladen werden

Das DSGVO-Dashboard bietet komfortable Hilfe bei der Erfüllung der DSGVO-Anforderungen im Rahmen des Einsatzes der Softwarelösungen für Finanzbuchhaltung und Lohn- und Gehaltsabrechnung von Wolters Kluwer. Darüber hinaus können sich weitere unternehmensspezifische Anforderungen aus der DSGVO ergeben.

Empfehlen Sie den Beitrag weiter ...