ERP-System-Shortcut: Strg + Umschalt + F2 in Lookup-Feldern

ERP-System-Shortcut: Strg + Umschalt + F2 in Lookup-Feldern

Gesehen beim ERP-System Steps Business Solution: Wenn Sie in einem Lookup-Feld den Tastatur-Shortcut Strg + Umschalt + F2 anwenden, springen Sie sofort in die Konfiguration des Auswahlfeldes.Der ERP-System-Shortcut des Tages:

Was ist eigentlich ein Lookup? Nun, im ERP-System Steps Business Solution, einem Produkt der Step Ahead AG (aus Germering bei München), besteht eine Reihe unterschiedlicher Eingabefelder. Neben Eingabefeldern, in dem Sie Texte, Zahlen oder Datumswerte eingeben, wie zum Beispiel: Kundenname, Lieferdauer oder Lieferdatum, können Sie auch aus Auswahllisten vordefinierte Werte auswählen. Ein Beispiel ist die Auswahl von Zahlungsbedingungen im Kundenstamm. Zahlungsbedingungen werden nicht frei eingegeben sondern werden als Auswahlliste zur Verfügung gestellt. So wird sicher gestellt, das nur vorgegebene Einträge verwendet werden und keine Eingabefehler passieren. Diese Listen können mit dem Tastatur-Kürzel F2 oder Klick auf den Button F2 am Ende des Eingabefeldes geöffnet werden. Anschließend kann aus der zur Verfügung gestellten Liste ein Wert ausgewählt werden und in die Eingabemaske übernommen werden.

Tipps & Tricks Steps Business Solution Zahlungsbedingungen F2 Auswahl
Tipps & Tricks Steps Business Solution Zahlungsbedingungen F2 Auswahl

Eingabefeld = Suchfeld

Sie können auch das Eingabefeld als vorheriges Suchfeld verwenden. Geben Sie den gewünschten Suchbegriff ein,  um die Auswahl der F2-Liste bei der Anzeige bereits einzuschränken. Sie können auch mit Platzhaltern arbeiten. Mit dem Prozentzeichen (%) können Sie innerhalb Ihres Suchbegriffes sogenannte Wildcards definieren. Beispielsweise können Sie mit „%Tage“ auf alle Zahlungsbedingungen einschränken, in deren Bezeichnung der Begriff „Tage“ enthalten sind. Jedem Suchbegriff wird automatisch der Platzhalter „%“ angehängt. Wenn Sie nach Eingabe von %Tage den F2-Knopf drücken oder den Button F2 drücken erhalten Sie nur die gewünschten Einträge.

 

ERP-Tipp-Szenario 1 „Auswahl erweitern“:

Nicht immer ist die vorgegebene Auswahlliste vollständig – manchmal fehlt der gewünschte Eintrag. Sie wollen nun schnell einen weiteren Eintrag anlegen?

ERP-Tipp-Vorgehen zu Szenario 1:

  1. Voraussetzung ist, Sie haben die ERP-Berechtigung auch die Auswahl in der Konfiguration zu erweitern.
  2. Stellen Sie sich in das zu bearbeitende F2-Feld.
  3. Drücken Sie den Shortcut Strg + Umschalt + F2.
  4. Es öffnet sich nun in einer neuen Anzeige die Liste alle Auswahleinträge und können dort mit der Neuanlage beginnen.
  5. Wechseln Sie zu Ihrem Eingabefenster zurück und drücken Sie erneut F2. Sie werden nun Ihren neuen Eintrag vorfinden.

 

ERP-Tipp-Szenario 2 „Stammdatensatz öffnen“:

Ein weiteres Szenario spielt sich oft am Telefon ab: Ein Kunde ruft an und nennt Ihnen eine Angebotsnummer, über das der Kunde mit Ihnen sprechen möchten. Sie suchen dieses Angebot im ERP-System und finden es in der Angebots-Oberfläche. Im Anschluss wollen Sie während des Gespräches weitere CRM-Informationen des Kunden aus dem Kundenstamm einsehen. Sie können sich nun umständlich die Kundennummer notieren, in die Kunden-Maske wechseln und dort den Suchvorgang für die Kundennummer durchführen. Die Alternative ist die Verwendung des Shortcut Strg + Umschalt + F2. Wie gehe Sie vor?

ERP-Tipp-Vorgehen zu Szenario 2:

  1. Sie sind bereits in einem Datensatz, beispielsweise in einem konkreten Angebot.
  2. Sie stellen sich in das Feld „Kunde Nummer“ oder „Kunde Name“.
  3. Sie drücken den Shortcut Strg + Umschalt + F2.
  4. Es öffnet sich der Kundenstamm-Satz, der entsprechende Kunde wird automatisch geladen.

So können Sie noch effizienter mit Ihrem ERP-System arbeiten und schneller durch das Programm navigieren.