Registrierkassenpflicht erfüllen mit der mesonic WinLine

Registrierkassenpflicht erfüllen mit der mesonic WinLine

WinLine FAKT KASSE Zahlungsdashboard
WinLine FAKT KASSE Zahlungsdashboard

Mit den WinLine Kassenlösungen des ERP-/CRM-Softwareherstellers mesonic erfüllen Unternehmen alle gesetzlichen Anforderungen der ab 1. Januar 2016 geltenden Registrierkassenpflicht in Österreich. Zusätzliche Hardwareinvestitionen müssen dabei nicht anfallen.

WinLine Kassen-Software erfüllt gesetzliche Anforderungen ohne zusätzliche Hardware

Anwender der mesonic Auftragsbearbeitungssoftware WinLine FAKT benötigen neben einem PC und einem Drucker lediglich das Modul WinLine KASSE zu einmaligen Lizenzkosten von 255 EURO. Damit sind bereits die gesetzlichen Anforderungen der Registrierkassenpflicht erfüllt.

Für Unternehmen ohne WinLine FAKT-Modul bietet mesonic mit der WinLine FAKT KASSE eine zweite Variante seiner Kassenlösung an. Dieses Modul kann stand alone – also unabhängig von einer mesonic WinLine Installation – auf jedem PC eingesetzt werden. Die einmaligen Lizenzkosten betragen 255 EURO zuzüglich einer monatlich zu entrichtenden Softwaremiete (inkl. Softwarepflege) von 20 EURO pro Benutzer.

Mit Hilfe eines Erweiterungstools können beide mesonic WinLine Kassenlösungen sowohl über mehrere PC-Arbeitsplätze bedient als auch von mobilen Anwendern auf Smartphones und Tablets uneingeschränkt genutzt werden. Die WinLine Kassenmodule sind ab der Version WinLine 10.2 erhältlich.

mesonic garantiert allfällige weitere gesetzliche Änderungen im Rahmen eines aufrechten Pflegevertrages umzusetzen.

WinLine KASSE für Anwender der WinLine FAKT

WinLine FAKT KASSE – Stand alone-Kassenlösung für Neukunden und Kunden ohne WinLine FAKT