Startup Tablet Solutions wird mit „Born Global Champion“ Award der Wirtschaftskammer für ihren internationalen Beitrag zur österreichischen Wirtschaft geehrt

Startup Tablet Solutions wird mit „Born Global Champion“ Award der Wirtschaftskammer für ihren internationalen Beitrag zur österreichischen Wirtschaft geehrt

Das Wiener Startup Tablet Solutions wurde am 26. Juni als „Born Global Champion“ von der Wirtschaftskammer Österreich ausgezeichnet. Der Preis geht jährlich an Jungunternehmen mit besonders innovativen Produkten, für ihren aktiven Beitrag zum internationalen Wachstum der österreichischen Wirtschaft. Tablet Solutions gilt als Industrie 4.0 Startup mit der Field-Management Software WorkHeld als Zukunftstreiber der österreichischen Industrie.

Startup Tablet Solutions wird mit „Born Global Champion“ Award der Wirtschaftskammer für ihren internationalen Beitrag zur österreichischen Wirtschaft geehrt

Die Wirtschaftskammer Österreich zeichnete am 26. Juni 44 Jungunternehmer mit dem „Born Global Champion“ Award aus. Der Award wurde eingeführt, um besondere Internationalisierungsstrategien und weltweit als innovativ gefundene Produkte aus Österreich zu ehren. Tablet Solutions wurde neben Unternehmen wie Kreisel Electric und ImageBiopsy Lab ausgezeichnet und repräsentierte in der Sky Lounge der WKO den Fortschritt der österreichischen Industrie. Die preisvergabe übernahmen Wirtschaftsminister Harald Mahrer und Wirtschaftskammer Präsident Christoph Leitl.

Wirtschaftsminister Harald Mahrer:

„Wir sind existentiell von den Startups abhängig. Es ist begeisternd zu sehen, welch Kreativität und Innovationsmacht diese Jungunternehmen in die österreichische Wirtschaft bringen.“

Wirtschaftskammer Präsident Christoph Leitl:

„Der Erfolg der Startups ist ein Erfolg für das ganze Land. Heute liegt euch Wien zu Füßen – ein symbolisches Dankeschön.“

Von Anfang an international

Der aus Vorarlberg stammende Tablet Solutions-Gründer und CEO Benjamin Schwärzler hat sein Unternehmen in Wien gegründet und von Anfang an internationale Ansprüche an die Unternehmensentwicklung gestellt. Die Software WorkHeld wurde im März 2017 auf der CeBIT in Hannover der Öffentlichkeit präsentiert und hat sofort internationale Interessenten angelockt. Zurzeit wird mit global agierenden Industrieunternehmen aus allen Ländern des deutschsprachigen Marktes zusammengearbeitet.

CEO Benjamin Schwärzler:

„Das geniale an unserer Cloud-Lösung für Servicetechniker ist, dass Sie ohne Installation von Software ab dem ersten Tag weltweit verwendet werden kann. Somit macht es für uns keinen Unterschied, ob wir Kunden in Deutschland oder Australien bedienen.“

Tablet Solutions für Innovation in der österreichischen Industrie

Tablet Solutions hat es sich zum Ziel gesetzt den in der Digitalisierungswelle Großteiles missachteten Bereich des industriellen Außendienstes zu modernisieren. Mit WorkHeld hat das Startup eine Field-Management Software entwickelt, mit der die Produktivität von Montage- und Serviceprozessen gesteigert wird. Das Softwaresystem erleichtert die Kommunikation zu mobilen Fachkräften und schafft eine Plattform für die produktive Auftragsabwicklung. Tablet Solutions setzt außerdem als erste Field-Management Software künstliche Intelligenz in einem Sprachassistenten in ihrer Software ein.

Mit großen Schritten in die Zukunft

Tablet Solutions findet, Industrieunternehmen müssen in allen Arbeitsbereichen jetzt aktiv einen Schritt Richtung Industrie 4.0 gehen, um ihre nationale sowie internationale Konkurrenzfähigkeit zu sichern. Die Herausforderung liege jetzt vor allem bei der Identifizierung individueller Bedürfnisse und Potenziale, um dann in Kooperationen, oder durch interne sowie externe Beratungsmechanismen die passenden Technologien und organisationalen Alternativen zu finden und erfolgsorientiert zu implementieren.

Empfehlen Sie den Beitrag weiter ...