Automotive-Großhändler Suer modernisiert Geschäftsprozesse mit APplus

Automotive-Großhändler Suer modernisiert Geschäftsprozesse mit APplus

Schnelle Auftragserfüllung, individuelle Kundenwünsche – auch vor dem Automotive-Sektor machen die veränderten Marktanforderungen der heutigen Zeit nicht Halt. Um technologisch auf dem neuesten Stand und für die kommenden Wettbewerbsherausforderungen gerüstet zu bleiben, setzt der nordrhein-westfälische Großhändler für Fahrzeugbauteile Suer künftig auf die ERPII-Lösung APplus der Asseco Solutions. Mithilfe des neuen ERP-Systems will der Mittelständler die unternehmensweite Integration seiner Geschäftsbereiche sicherstellen sowie die Effizienz der bisherigen Abläufe deutlich erhöhen.
Continue reading

Individuelle Kassenlösungen von Vectron

Individuelle Kassenlösungen von Vectron

Marktführer Vectron legt auf der Internorga 2017 den Fokus auf die Individualisierungsmöglichkeiten seiner robusten stationären und mobilen Kassensysteme.

Continue reading

ERP-Anbieter Implexis optimiert Prozesse bei Alternate mit Microsoft Dynamics AX for Retail

ERP-Anbieter Implexis optimiert Prozesse bei Alternate mit Microsoft Dynamics AX for Retail

Der Elektronik-Versandhandel Alternate entscheidet sich bei der Umsetzung eines IO (Intelligent Operations) Systems für die Implexis GmbH aus Nürnberg. Über 50.000 Produkte (Unterhaltungselektronik, Werkzeug, Spielzeug, etc.) – bietet das Unternehmen Alternate in seinem Online-Shop an. Der IT-Experte Implexis unterstützt nun den Elektronik-Versandhandel Alternate dabei, seine Absatzstrategien und Prozesse mit einer zukunftssicheren IT-Lösung basierend auf Microsoft Technologien zu optimieren. Alternate kann zukünftig seine Prozesse vollständig und durchgängig in einem System abbilden. Die im Implexis IO-System integrierten Business Intelligence Lösungen erleichtern Alternate , relevante Kennzahlen für Geschäftsentscheidungen zu gewinnen und so seine Kunden noch zielgerichteter zu betreuen.

Continue reading

Kennzahlen im Vertrieb

Kennzahlen im Vertrieb

Auftragsrhythmus MINUS Umsatz
Auftragsrhythmus MINUS Umsatz

Im ersten Schritt haben wir uns mit der Frage beschäftigt „Was kostet ein Außendienstmitarbeiter (ADM) pro Monat?“. Der Beitrag hat die Positionen aufgelistet, die Sie in Ihrer Kalkulation nicht vergessen sollten. Zudem ging es um die Umsätze, für die sich der Außendienstmitarbeiter verantwortlich zeichnet und die Fallstricke, die sich bei der Ermittlung ergeben können.

Mit diesem ersten Schritt wurde der IST-Zustand für Kosten und Umsätze dokumentiert. Nun können wir zum zweiten Teil übergehen. Hier wollen wir zeigen, welche Kennzahlen Sie mit Hilfe Ihres Enterprise-Resource-Planning (ERP)-Systems und den darin befindlichen Daten ermitteln können.

Den ganzen Teil (2) zum Thema Kennzahlen ermitteln und geografische Kundendaten einbeziehen finden Sie hier.